Christian Hirdes



Christian Hirdes - "Anmache" am 03.04.

Christian Hirdes war einer der vier Kabarettisten der karokult-Veranstaltung „Best of Kabarett“ im Jahr 2007. Und bei seinem Kurzauftritt überzeugte der Bochumer so, dass wir ihn allein an einem Abend präsentierten.

Debütprogramm oder „Best of“? Über Jahre gereift und immer wieder im Wandel, ist „Anmache“ nach wie vor gern und oft gesehen auf den Kleinkunstbühnen. Christian Hirdes mischt alte „Hits und Highlights“ mit neuen Songs, ohne die roten Fäden zu verlieren: Er liebt die Liebe und die Sprache, zelebriert selbstironisch das Künstlerdasein und betrachtet die Welt und ihre schönen Menschen völlig verrückt mit um 180 Grad verdrehtem Kopf. Und fügt dem ganzen nun, mit Mitte 30, bisweilen einen Schuss augenzwinkernder Altersmelancholie hinzu.

Christian Hirdes macht an, auf eine schüchtern-schräge und ganz eigene Art: Im schlabbrig roten T-Shirt steht er vor „Fräulein Bäcker“ im Hausflur und beichtet ihr mit unschuldigem Charme seinen Traum der letzten Nacht. „Unverschämt?“ Er versteht die Welt nicht mehr.

Und so steht er auch vor seinem Publikum und wundert sich, wenn das Kinderbuch über die spannenden Abenteuer der Kröte Christa Lachsalven hervorruft und wenn bei Geschichten über Lisa und ihre vier chinesischen Freundinnen Li, Si, Tsi und Tsu bisweilen kaum jemand folgen kann, da Lisa Li sah und Tsu Si zusah.

Auf solch „anspruchsvolle“ Literatur lässt Christian Hirdes dann aber auch „fetzige“ Musik folgen, gesteht hip-hoppend „Ich kann nicht kochen“, zelebriert ein Grand-Prix-Lied alter Schule oder fährt als LKW-Fahrer unentwegt „von Neuss nach Moers und von Moers nach Neuss“.

Am Klavier singt der Kabarettist von noch lebendigen Organspendern -und von Kindern, die sich am Kiosk gemischte Süßigkeitentüten seelenruhig und individuell zusammenstellen lassen, während die Warteschlange lang und länger wird. An der Gitarre enthüllt der Liedermacher den wahren Hintergrund des kieksenden Stimmüberschlags der "Cranberries"-Sängerin und den Einfluss des Imageberaters auf die Veröffentlichung der Lieder von Reinhard Mey.

 




Veranstaltungs-Info:

Datum: 3. April 2009 - 20.00 Uhr
Ort: "Wirt von Dred", Jarezöd, 83109 Großkarolinenfeld
Eintrttspreis: 16,00 €