Irish Folk Party Night



Große Irland-Party mit „Sequel“ und „The Ivy Leaf“

Ein ganzer Abend gute Laune, tolle Musik, irischer Stepptanz und Guinness - ein ganzer Abend Irland, das war die karokult „Irisch Folk Party Night“ am Samstag, den 24. April. In dieser Nacht war die Max-Joseph-Halle in Großkarolinenfeld ein einziger, großer irischer Pub, mit allem was dazu gehört - frischem Guinness, Kilkenny und Cider vom Fass, mitreißender irischer Musik, bestem irischen Whiskey, flottem Stepptanz und einem originellen Quiz.
Für die passende Musik sorgten die Gruppe Sequel. Sie ist in den Pubs und Kneipen genauso zuhause wie auf den großen Festivalbühnen. spielt irischen Folkrock mit nicht überhörbaren Einflüssen der Pogues oder Levellers. in den Songs geht es um Whiskey, die Frauen, die Liebe, der Sehnsucht nach der Ferne und den Freiheitskampf. Dabei fehlt es nie am Spaß an der Musik und am Leben selbst. Ob alte Traditionals, Reels oder Jigs im Seefahrerstil oder mit Ska-, Reggae-, Polka- und Rock-Elementen gewürzte Partysongs; Sequel bietet alles, was für einen gelungenen irischen Abend von Nöten ist. Neben klassischen irischen Instrumenten wie Fiddle, Whistle, Akkordeon und Gitarre wartet Sequel auch mit Schlagzeug, E-Gitarre, Keyboard, Bass sowie Banjo, Krummhorn, Bodhran oder Harmonika auf. ergänzt wird der Gesamteindruck durch Gesang aus bis zu drei Kehlen.Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Tanzgruppe The Ivy Leaf. Seit 1999 beschäftigen sich die tanzbegeisterten Mitglieder der Gruppe mit dem Irischen Tanz und formierten sich unter dem Namen The Ivy Leaf zu ihrem ersten Auftritt im Rahmen eines Folkabends im Lokschuppen Rosenheim. Inzwischen ist die Gruppe zeitweise auf bis zu zwanzig Mitglieder angewachsen. The Ivy Leaf verwendet traditionelle irische Musik, zeitgenössische Interpretationen konzertanten Charakters und Stücke aus dem Bereich Folkrock / Celtic Rock. Die Choreographien orientieren sich am traditionellen irischen Tanz, sind jedoch durch moderne Elemente und Formationen bereichert. Es gehören Soft-Shoe-Dances als auch Irish Tap Dance (Hard-Shoe-Dances) zum Repertoire. Der Salzach Anzeiger schrieb über die Gruppe: „Eine Augenweide!“
Besonders unterhaltsam war das in irischen Pubs sehr beliebte Quiz, das auch an diesem Abend nicht fehlt. Alle die mitmachen wollten, konnten Teams mit bis zu 6 Personen bilden und versuchen, die teilweise recht „schrägen“ Fragen zu beantworten. Als Quizmaster fungierte der Schotte Collin, der mehrmals wöchentlich in diversen Pubs solche Quizabende durchführt.

 




Veranstaltungs-Info:

Datum: 24. April 2010 - 20.00 Uhr
Ort: Max-Joseph-Halle, Großkarolinenfeld
Eintrttspreis: 10,00 €