Franziska Wanninger - Solo "Just & Margit"

Franziska Wanninger am 9. Oktober 2014

Franziska Wanninger Solokabarett "Just & Margit" am 9. Oktober in Gro▀karolinenfeld bei karokult

Das Soloprogramm „Just & Margit – wo die Liebe hinfällt wachst koa Gros mehr“ ist ein wildes Potpourri bayerischer Skurrilitäten. Mit Ende zwanzig als Single auf eine Hochzeit gehen? Noch dazu auf dem Land, wo fast jeder spätestens mit Mitte zwanzig schon die passenden Fliesen fürs gemeinsame Bad ausgesucht hat? Mit dieser typischen Ausgangssituation nimmt uns die Nachwuchskabarettistin mit in die Untiefen der bayerischen Heimat, spielt sich mit schauspielerischer Treffgenauigkeit durch die verschiedensten skurrilen Situationen. Franziska Wanninger deckt sie auf, die Hinterfotzigkeiten und Rituale des Landlebens.

Sie erzählt pointiert und rasant, hintersinnig-bissig, aber auch liebenswert-mitreißend von selbst gemauerten Badewannen, vom tiefer gelegten BMW, vom ewigen Studieren, von Träumen jenseits des Weißwurstäquators, der Trennung vom Thomas und der ewigen Frage ob Liebe wirklich vergeht und Hektar besteht.

Die Idee für „Just und Margit“, diesem urbayerischen Programm mit doppeltem Boden, hatte Franziska Wanninger ausgerechnet fern ihrer Heimat, während ihres Schauspielstudiums in Los Angeles. Gerade die Treffsicherheit ihrer Figuren zeigt um ein Weiteres, dass man Heimat überall hin mitnimmt und dass wir uns ihrer vielleicht gerade in der Ferne erst richtig bewusst werden.

Entwicklung, Dramaturgie und Regie stammt fast ausschließlich von Franziska Wanninger selbst. Für den Endschliff hat sie aber doch lieber noch Marinus Gasteiger und Walter Wanninger ins Boot geholt. Letzterer hat jede Menge Ahnung, in den 60ern mit Rainer Werner Fassbinder Theater gemacht und ist außerdem ihr Onkel und konnte daher nicht aus.


A Gosch’n wie ein Maschinengwehr - Franziska Wanninger

Extrem bayerisch: Das ist Franziska Wanninger, aufgewachsen auf einem einsamen Hof mit Schnapsbrennerei bei Marktl am Inn in Oberbayern. Nach ihrem Lehramtsstudium von Deutsch und Englisch zog es sie für einige Jahre in die weite Welt hinaus – bis nach Los Angeles und Washington D.C. Dort lernte sie das Schauspielhandwerk und entdeckte ihr Talent zu schreiben. 2011 brachte sie mit „Just & Margit“, einer urkomischen Satire auf das Beziehungsleben, ihr erstes Programm auf die Bühne. Darin spielt sie sich durch verschiedenste skurrile Situationen und glänzt durch ihr pointiertes, rasantes Erzählen, mit dem sie die Hinterfotzigkeiten des Landlebens aufdeckt. 2012 bekam sie hierfür u.a. den Jury- und den Publikumspreis des Thurn und Taxis Kabarettwettbewerbs und ist seitdem landauf, landab unterwegs.


Pressestimmen

Sie verfügt über großes komödiantisches Talent und wir werden sie im Auge behalten. Bayern2 Radiospitze

Wanninger (…) überzeugte mit bestechender schauspielerischer Leistung, die die Absolventin der Lee-Strasberg-Schauspielschule für eine Rolle in einer bayerischen Filmkomödie empfiehlt. Marcus H. Rosenmüller sollte sich schon mal ihre Telefonnummer besorgen. Mittelbayerische Zeitung

Franziska Wanninger ist für viele die Kabarettentdeckung des Jahres. Donaukurier

 






Medien-Info

Homepage: www.franziska-wanninger.de



Veranstaltungs-Info:

Ort: Wirt von Dred, 83109 Großkarolinenfeld OT Jarezöd
Datum: Donnerstag, 9. Oktober 2014
Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr
Eintrittspreis: 18,50 € im Vorverkauf bis 30. September, ab 1. Oktober und Abendkasse 20,50 €